seit 1954 - Ihr Partner für MASCHINEN - WERKZEUG - SCHWEISSTECHNIK

Witze der Woche

Ein Paar, das schon etwas länger miteinander verheiratet ist, geht zu Bett.
Gerade am Einschlafen bemerkt die Frau, dass sich ihr Mann ihr in ungewohnt zärtlicher Weise nähert.
Zuerst streicht er über ihren Nacken, dann entlang ihrer Schultern, dem Rücken entlang bis zu ihren Hüften. Anschließend berührt er ganz leicht ihre Brüste, lässt seine Hand über ihren Bauch gleiten und umschmiegt dann nochmals ihre Hüften.
Dann gleitet seine Hand an der Außenseite ihres rechten Beines entlang bis zu ihrem Knöchel, um anschließend an der Innenseite ihres Beines hinaufzustreichen. Anschließend am anderen Bein genau das gleiche.
Die Frau, mittlerweile schon ziemlich erregt, stöhnt leise auf und versucht es sich etwas bequemer zu machen.
In diesem Moment unterbricht ihr Mann abrupt, und dreht sich auf die andere Seite des Bettes.
"Warum hörst du schon auf, mein Schatz?" flüstert sie irritiert.
Er, ebenfalls flüsternd: "Ich habe endlich die Fernbedienung gefunden!"

Sarah hat Geburtstag. Ihr Mann schenkt ihr einen Umschlag mit 20 Euro. Sie ist ein bisschen enttäuscht und fragt ihn, was das soll. Ihr Mann antwortet: "Naja Schatz, wir müssen doch sparen. Mit den 20 Euro gehst Du Dir ein Kochbuch kaufen. Wenn Du dann erst mal kochen kannst, können wir die Köchin entlassen!"
An seinem Geburtstag bekommt der Mann von seiner Frau einen Umschlag mit 300 Euro. Zuerst freut er sich. Allerdings macht ihn das viele Geld auch etwas stutzig. Also fragt er sie: "Wieso bekomme ich 300 Euro?" "Na wir müssen doch sparen, Schatz!", antwortet Sarah. "Jetzt gehst Du ins Bordell, und wenn Du es dann erst mal richtig kannst, können wir den Gärtner entlassen."

Sie ist in der Küche und will gerade die Eier für das Frühstück kochen, als er in die Küche kommt.
Sie sagt: "Du musst mich jetzt auf der Stelle bumsen."
Seine Augen leuchten auf und er denkt: "Wow, heute ist mein Glückstag." Und sie tun's auf dem Küchentisch.
Nachdem sie fertig sind, bedankt sie sich kurz und kehrt zum Kochherd zurück.
Ziemlich verdattert fragt er sie: "Worum ging es hier, bitte schön?"
Sie erklärt: "Die Eieruhr ist kaputt, und wie soll ich sonst wissen, wann drei Minuten vorbei sind?"

Er: "Ich will die Trennung!"
Sie: "Achja, wer war immer für dich, hat leckeres Essen gemacht, hat alle deine sexuellen Wünsche erfüllt?"
Er: "Netflix, Burger King und deine Schwester."